Montag, 10. Juli 2017

Gefühlsbeben by Carrie Price [Rezension]

Taschenbuch ● 8,99 € ●  Knaur TB ● 240 Seiten ● 4 Sterne
 
"[...]Die Schienen unter meinen Füßen vibrieren, und mein Herz klopft viel zu heftig gegen meinen Brustkorb. Zu viele Bilder meiner Vergangenheit rasen mir durch den Kopf- ich will lachen, weinen und schreien zugleich. Sekunden fühlen sich wie Minuten, nein, wie Stunden an. [...]" (S.7)

Inhalt
 
Lynn Chase kann nicht mehr in Oceanside leben. Zu sehr schmerzen sie die Erinnerungen an das, was mal war. Und nie wieder sein wird. Am College versteckt sie ihr wahres, verletzliches Ich. Doch irgendwie schafft es der gutaussehende Jared sie zu durchschauen und ihr in die Seele zu blicken. Lynn lässt sich aber nicht anmerken, wie sehr sie sich von ihm hingezogen fühlt. Kann Jared ihr Vertrauen gewinnen? 

Meine Meinung

 
Gefühlsbeben war das erste der Make-it-Count-Reihe, dass ich gelesen habe. Der Schreibstil von Carrie Price ist flüssig zu lesen, allerdings auch nichts sonderlich besonderes. Trotzdem passt dieser lockere Schreibstil zur Geschichte des Buches, da es eine süße Liebesgeschichte ist.
Am Anfang des Buches war ich etwas verwirrt, weil man ab der ersten Seite in das Geschehen hinein katapultiert wird und gar nicht weiß, was eigentlich passiert, allerdings legt sich das Gefühl im Laufe der ersten beiden Kapitel.
Die Protagonisten Lynn und Jared sind mir im Laufe des Buches immer sympathisches geworden, da man einen Blick auf ihre Vergangenheit werfen konnte und ihre Handlungsweisen nachvollziehen konnte. Wobei das natürlich die Essenz eines New Adult Buches sind. Die Protagonisten haben immer eine schreckliche Vergangenheit, die es zu überwinden gilt.

Allerdings weist das Buch keinen tiefgründigen Handlungsstrang auf. Es ist eher was für zwischendurch, da es auch ziemlich dünn ist und man es an einem Abend lesen kann. Trotzdem hat mich das Buch gut unterhalten, da die Gespräche zwischen Lynn und Jared voll gepackt mit Sarkasmus sind und man auch mal richtig lachen kann.

Fazit
 
Ich kann dieses Buch trotz alledem guten Gewissens an jeden empfehlen, der ein lockeres und erheiterndes Buch mit einer Liebesgeschichte für einen warmen Sommertag sucht oder einen gemütlichen Sofa-Abend sucht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen